Rentenrechner

Die Rentenrechner auf dieser Seite berechnen die Rentenpunkte für 2019 oder 2018, die Höhe der Rente, den Rentenbeginn oder die private Altersvorsorge aus angespartem Kapital.


 Rentenrechner
 
Bisherige Entgeltpunkte
  Rentenart
Einzahlungszeitraum
  Berechnung für
Jährl. Bruttogehalt
  Rentenbeginn


rentenrechner.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲


 Rentenbeginn-Rechner
 
Geburtsdatum
   


rentenrechner.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲


 Rentenrechner angespartes Kapital
 
  Anfangsvermögen
  Zinssatz
 
 
  Auszahlung pro
 
  Berechnungsart
  Rentenbeginn
 


rentenrechner.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲


Wie hoch fällt die Altersrente oder Witwenrente aus? Wieviel Geld muss angespart werden, um die Rentenlücke zu schließen? Auf dieser Seite finden Sie zu diesen und weiteren Fragen Informationen sowie Rechner zur Ermittlung der Rentenhöhe und zur Ermittlung des Rentenbeginns. Außerdem finden Sie einen Rentenrechner zur Ermittlung der Rente aus angespartem Kapital.

   

Zukünftige Rente berechnen

Mit dem Rentenrechner zur gesetzlichen Rentenversicherung lässt sich die Höhe der gesetzlichen Rente in Abhängigkeit vom Bruttogehalt abschätzen. Sie können für die Rentenberechnung auch die bereits erworbenen Rentenpunkte angeben. Diese können Sie der Renteninformation entnehmen. Ausgegeben werden unter anderem die durch die Beitragszahlungen erworbenen Rentenpunkte und die Höhe der Rentenzahlungen entsprechend dem geltenden Rentenwert. Die berechnete Rentenhöhe entspricht in etwa der Rente, die ein Rentner mit den gesammelten Rentenpunkten im angegebenen Jahr erhalten würde. Zu beachten ist, dass eine Abschätzung der Rentenhöhe für die Zukunft nicht einfach ist. Neben möglichen Gesetzesänderungen, den Rentenanpassungen, der Inflationsrate oder steuerlichen Änderungen spielt auch die eigene Gehaltsentwicklung eine wichtige Rolle. Die Rentenberechnungen gelten nicht für Minijobs oder Midijobs, da sich hier besondere Regelungen zu den Beiträgszahlungen für die Rentenversicherung ergeben. Alle Berechnungen erfolgen ohne Gewähr.

TOP ▲    

Formel zur Rentenberechnung

Die Rentenberechnung der Altersrente erfolgt nach der folgenden Formel.

Monatliche Rentenhöhe = Entgeltpunkte * Zugangsfaktor * aktueller Rentenwert * Rentenartfaktor

Die Höhe der Rente hängt demnach von den eingezahlten Beiträgen in die gesetzliche Rentenversicherung und den damit erworbenen Entgeltpunkten sowie den weiteren Faktoren ab.    

Entgeltpunkte

Die Vergabe der Entgeltpunkte ist proportional zur Höhe der Bruttogehälter bzw. der eingezahlten Rentenversicherungsbeiträg und durch die jeweiligen Beitragsbemessungsgrenzen nach oben beschränkt. Ein Durchschnittsverdiener erhält in den neuen und alten Bundesländern genau einen Entgeltpunkt. Liegt das jährliche Entgelt höher, so steigt der Entgeltpunktwert proportional bis zur angegebenen Bemessungsgrenze. Das Durchschnittsentgelt für einen Entgeltpunkt im Jahr 2018 wurde mit 37.873 Euro Euro angesetzt. Um die Unterschiede im Lohnniveau zwischen alten und neuen Bundesländern auszugleichen, wird in 2018 zudem ein Umrechnungsfaktor in Höhe von 1,1248 verwendet.
   

Zugangsfaktor

Mit dem Rentenzugangsfaktor werden Zu- und Abschläge berechnet, falls die Rentenzahlungen nicht mit der Regelaltersgrenze beginnen. Bei einer vorzeitigen Inanspruchnahme der Renten, werden pro Monat 0,3% abgezogen. Das entspricht 3,6% pro Jahr. Wird die Rente nicht gleich mit der Regelaltersgrenze in Anspruch genommen, sondern zu einem späteren Zeitpunkt, so erhöht sich die monatliche Rente um 0,5%. Das entspricht einer Rentenerhöhung von 6% pro Jahr, für welches der Rentenbeginn verschoben wird.
   

Aktueller Rentenwert

Die gesetzlichen Renten sind dynamisch ausgestaltet. Die Höhe der Rente wird regelmäßig zum 1. Juli eines jeden Jahre angepasst. Die Rentenanpassung erfolgt über den aktuellen Rentenwert. Für den Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 beträgt der Rentenwert 32,03 Euro in den alten Bundesländern und 30,69 Euro in den neuen Bundesländern. Eine weitere Anpassung der Renten in Ost und West erfolgt über einen Umrechnungsfaktor. Einen Überblick bietet die folgende Rententabelle.
   

Rentenartfaktor

Mit dem Rentenartfaktor wird die Art der Rente berücksichtigt. Folgende Faktoren gelten für die jeweiligen Rentenarten:

Altersrente 1,0
Teilweise Erwerbsminderung 0,5
Volle Erwerbsminderung 1,0
Erziehungsrente 1,0
Kleine Witwenrente - für die 3 Monate nach Ablauf des Monats, in dem der Ehepartner gestorben ist (Sterbevierteljahr) 1,0
anschließend 0,25
Große Witwenrente - für die 3 Monate nach Ablauf des Monats, in dem der Ehepartner gestorben ist (Sterbevierteljahr) 1,0
anschließend 0,55
Halbwaisenrente 0,1
Vollwaisenrente 0,2

   

Rentenbeginn

Der Zeitpunkt des Rentenbeginns hängt grundsätzlich vom Geburtsdatum der betreffenden Person ab. Für die Jahrgänge zwischen 1946 und 1964 findet eine stufenweise Anhebung des Renteneintrittsalters in Monatsschritten von 65 auf 67 Jahre statt. Für Jahrgänge ab 1964 beträgt das Renteneintrittsalter dann durchgehend 67 Jahre. Mit dem entsprechenden Rentenbeginnrecher auf dieser Seite kann der Rentenbeginn ermittelt werden.
   

Rentenrechner für angespartes Kapital

Bei der Planung der privaten Altersvorsorge kann ein Rentenrechner berechnen, wieviel Kapital notwendig ist, um über einen vorgegebenen Zeitraum eine bestimmte Rente zu erhalten bzw. wie hoch die Kapitalentnahmen bei vorgegebenen Kapital sein dürfen. Der Rentenrechner für das angesparte Kapital ermittelt, wie hoch die Entnahmen für die Rente in Abhängigkeit vom angesparten Kapital für einen bestimmten Zeitraum sein dürfen oder wie lange die Rente bei feststehenden Rentenzahlungen ausgezahlt werden kann. Wählen Sie hierzu Rentendauer oder Rentenhöhe in der entsprechenden Auswahlbox. Die Berechnungen können sowohl mit den Alternativen Kapitalverzehr oder Kapitalerhaltung durchgeführt werden. Im 2. Fall wird die Rente lediglich aus den Zinserträgen oder Aktiendividenden entnommen. Es handelt sich bei den Berechnungen nur um überschlägige Schätzungen, unter anderem, da der Zinssatz über die Rentenauszahlungsphase als konstant angenommen wird. Außerdem kann je nach Höhe des zu versteuerndem Einkommens Abgeltungsteuer auf die Zinserträge anfallen. Die Berechnungen erfolgen ohne Gewähr. Bei einem Vergleich mit einer Rentenversicherung gegen Einmalzahlung (Sofortrente) oder anderen Rentenversicherungen sind mögliche Besonderheiten wie Dynamisierng oder Witwenrente in die Bewertung mit einzubezihen.
   

Einkommensteuer auf Renten

Mit einem Rentenbesteuerungsrechner kann die Einkommensteuer auf gesetzliche Renten oder private Renten ermittelt werden. Schauen Sie für weiterführende Informationen unter dem folgenden Link zur Rentenbesteuerung der gesetzlichen Renten (Altersrente, Witwenrente etc.) oder von privaten Renten (Rürup-Rente oder Riester-Rente). Interessante Informationen für Rentner gibt es auch auf dieser Webseite zur Steuererklärung für Rentner.
   

Weitere Infos zur Rentenberechnung

Weitere Informationen zur Rentenberechnung finden Sie unter nachfolgenden Links:
Rentenlexikon
Rentenberechnung für die alten Bundesländer
Rentenberechnung für die neuen Bundesländer
Informationen zu Rentenpunkten
Infos zum Renteneintrittsalter
Infos zur Krankenversicherung für Rentner
Das Informationsmaterial stammt von der Seite www.deutsche-rentenversicherung.de.

TOP ▲




bmf bzst dstv Elster
Ertragsanteil-Rente Rente-Versteuern Renteneintrittsalter Rentenversicherungsbeitrag Rentenpunkte Rentenwert Rententabelle Sitemap Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Rentenrechner-Haftung